Aus großem Herz für kleine Herzen oder Alles eine Frage der Perspektive

Welche wunderbare Idee! Die talentierte österreichische Autorin Ella Stein und ihr nicht minder begabter Münchner Kollege Tom U. Behrens haben etwas wunderbares erdacht und in die Tat umgesetzt.

Wer kennt es nicht? Wenn zwei dasselbe betrachten, sehen sie noch lange nicht dasselbe. Dieser Gedanke steht hinter dem Projekt. Zu 100 ganz unterschiedlichen Polaroid-Aufnahmen luden sie 200 Autorinnen und Autoren ein, ihre Geschichten zu schreiben.

Immer zwei „Schreib-Buddys“ sollten sich zusammenfinden und jeweils die eigene Geschichte zum gemeinsam ausgewählten Foto schreiben. Und so habe ich es gemacht zusammen mit Sophia Roppe. Wie sehr habe ich mich gefreut, dass sie sofort und ohne zu zögern ja gesagt hat, als ich ihr von dieser Aktion erzählte. Besonders kurios war auch, dass wir beide spontan dasselbe Foto auswählten. Also auch hier herrschte eine glückliche Harmonie zwischen uns, auch hier waren wir uns sofort einig.

Und wie gut ist es, so etwas im Team zu machen. So konnten wir uns austauschen, gegenseitig unsere Texte lesen, lektorieren und korrigieren. Einzige Vorgabe der Ausschreibung: Keine Geschichte durfte länger sein als 700 Wörter. Wer mich und mein Schreiben kennt, ahnt, dass das die schwerste Hürde für mich war.

Aber warum ist das nun etwas Gutes? Was hat es mit kleinen Herzen zu tun? Das ist gerade das wunderbare, das geniale an diesem Projekt: Der gesamte Erlös der Aktion geht zu gleichen Teilen an zwei Stiftungen für herzkranke Kinder. Zum einen an die Kinderherzen Stiftung in Deutschland (www.kinderherzen.de) und zum anderen an die Herzkinder in Österreich (www.herzkinder.at) .

Und weil wir alle, die wir dort mitgemacht, die 200 Geschichten erdacht und niedergeschrieben haben, mit unseren ganzen Herzen wünschen, dass recht viel Geld zusammenkommt für diese Stiftungen, legen wir euch allen dieses Buch ans Herz (!). Es ist ein berührendes, spannendes, unterhaltsames und abwechslungsreiches Geschenk für jede Gelegenheit und für jede und jeden. Darüber hinaus ist das Buch auch noch absolut liebevoll und sehr gelungen gestaltet. Dabei mitgeholfen haben unendlich viele freiwillige Hände, die alle dieses Anliegen gerne unterstützen wollen.

Also, frei nach dem Motto: „Tue Gutes und rede darüber“ möchten wir wirklich Werbung machen für dieses Buch, das es nicht nur in sich hat, sondern eine wahre Herzensangelegenheit ist. Bestellen kann man es hier direkt bei den Initiatoren Bestellen – 1Bild2Geschichten. Auf dieser Webseite erfährt man noch viel mehr über die Aktion, sieht die vielen unterschiedlichen Bilder, die den Geschichten zugrunde liegen und lernt die beiden Menschen kennen, die diese Idee realisiert haben.

Was gibt es Schöneres, als mit dem, was man gerne macht, anderen Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.