Andrea Schomburg & Irmela Schautz – Der geheime Ursprung der Redensarten

Schon das im vergangenen Jahr erschienene Buch der beiden Verfasserinnen „Der geheime Ursprung der Wörter“ hat mich begeistert und wunderbar unterhalten. Nun bringen die Beiden einen weiteren Band heraus und das Vergnügen ist genauso groß.

Wir fragen uns doch alle hin und wieder, woher wohl die Redensart „Jemandem nicht das Wasser reichen können“ stammt oder welchen Ursprung der Spruch „Sich etwas hinter die Ohren schreiben“ hat.

Wie im Vorgängerband bietet Andrea Schomburg jeweils vier mögliche Erklärungen für die Herkunft der Redensart. So kann die Leserin rätseln und grübeln, welche denn wohl die korrekte Herleitung ist. Die Fantasie der Autorin ist dabei offensichtlich grenzenlos, denn stets klingen alle vier Möglichkeiten plausibel, so dass man sich tatsächlich nicht entscheiden kann, welcher man den Vorzug gibt.

Die Lektüre dieser jeweils vier möglichen Ursprünge macht einen Heidenspaß und wenn man dann vielleicht aus dem Rätseln noch ein Gesellschaftsspiel macht, bereitet man nicht nur sich selbst eine unterhaltsame Zeit. Einen Extra-Spaß bieten die humoristischen Zeichnungen von Irmela Schautz, die jeweils die vier Erklärungen verknüpfen und wunderbar abgedreht sind.

Und schließlich ist das Ganze dann auch noch ausgesprochen lehrreich. Ich wusste jedenfalls nicht, woher die Redensart „Bis in die Puppen“ stammt. Kommt sie von den Puppen der Insekten und dem Ausdruck „es friert bis in die Puppen“? Oder geht er zurück auf das Glockenspiel am Münchener Rathaus? Oder ist es gar die Abwandlung eines nautischen Begriffs der alten Römer? Oder steht der Ausdruck in Zusammenhang mit einer Straße in Berlin, die von „Puppen“, nämlich Statuen flankiert war?

Sehr amüsant auch die mögliche Herkunft des Spruchs „Unter einer Decke stecken“: wurde er geprägt von Martin Luther, der mit der „Decke“ ein Altartuch meinte? Oder geht es um ein mittelalterliches Hochzeitsritual? Möglicherweise hat es zu tun mit betrügerischen Reisenden in Herbergen des Mittelalters oder einem merkwürdigen bairischen Brauch?

Dankenswerterweise lösen die Verfasserinnen die Rätsel am Ende auf, so dass wir nicht grübelnd zurückbleiben. Dieses Buch sorgt für viele vergnügliche Stunden, ist ein schönes Geschenk für Liebhaber der Sprache und bietet ganz nebenbei Futter für etliche Small Talks.

Andrea Schomburg & Irmela Schautz – Der geheime Ursprung der Redensarten
DuMont, Juli 2021
Gebundene Ausgabe, 173 Seiten, 18,00 €


Schau auch hier: Andrea Schomburg & Irmela Schautz – Der geheime Ursprung der Wörter

Ein Kommentar zu „Andrea Schomburg & Irmela Schautz – Der geheime Ursprung der Redensarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.